De
Nimes
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     
  • image
     

Ausgangslage

Die 3.5-Zimmer-Attikawohnung mit der spektakulären Seesicht aus dem Jahr 1971 wartete darauf, im neuen Glanz zu erscheinen. Rundbögen wurden entfernt und die Küche komplett geöffnet.

 

 

Umsetzung

Reduziert und schlicht sind die Materialisierung und die Farbgebung gewählt. Schwarz und Weiss bilden die neutrale Basis, und der naturgeölte Eichenparkett mit den breiten Riemen sorgt für eine warme Grundatmosphäre. Im Wohnzimmer setzt der satte, dunkle Blauton „De Nimes“ einen schönen Akzent. Der Hersteller Farrow and Ball wurde vom Stoff der Arbeitskleidung, die in der gleichnamigen französischen Stadt Nîmes gefertigt wurde, inspiriert.

 

Das Herzstück der Wohnung bildet die modere, offene Einbauküche mit dem herrlichen Panoramablick zum See. Die neue Arbeitsinsel mit der Dektonabdeckung ist mit einem Bora-Kochfeld und Abzugsystem ausgestattet.

 

Das ehemalige Gäste-WC wurde mit eine Walk-in Dusche erweitert. So bietet Wohnung nun zwei Nasszellen, beide identisch materialisiert und mit hochwertigen Keramikplatten ausgestattet.

 

Für einen weiteren Blickfang sorgen die Designer-Leuchten von Occhio, die im Korridor und in der Küche ein angenehmes Licht verbreiten.

 

© Raumdesign

by Margot Willi

+41 79 242 16 45

raumdesign@margotwilli.ch

www.margotwilli.ch